Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Krumbach
Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Krumbach

Geschichte der Apostelkirche in Hürben

Am 23. Oktober 1863 legte die private Kirchengesellschaft der katholisch-apostolischen Gemeinschaft den Grundstein für dieses Gotteshaus in Krumbach-Hürben. Der für Süddeutschland zuständige Apostel war Francis Woodhouse, der 1871 nach achtjähriger Bauzeit und Abzahlung der Kredite zur Weihe dieses Kirchenbaus von England nach Hürben reiste. Es war der erste Bau dieser Art in Deutschland.

1966 beschloss die katholisch-apostolische Gemeinde Krumbach unter Unterdiakon Otto Bestler ihre Auflösung. Ihren Kirchenbau übergaben sie der evangelisch-lutherischen Gemeinde mit der Auflage, ihn weiterhin als Gotteshaus zu nutzen.

Die katholisch-apostolische Gemeinde hatte sich 1863 angestrengt, ihr Gotteshaus zu einem Raum voller Klarheit, ruhiger Proportion und dennoch prachtvoller Ausstattung zu gestalten. Die Ausstattung der Kirche stammt noch original aus der Zeit ihrer Gründer. Die Kirche und ihre Einrichtung wurden im Sinne der Gründer überwiegend im englischen Stil ihrer Zeit, der viktorianischen Neugotik, erstellt. Die italienisch-venizianischen Anklänge in den gemalten Kranzgesimsen am oberen Mauerabschluss stören den Gesamteindruck keineswegs.

 

Wir sind für Sie da

Evangelisch-Lutherisches Pfarramt Krumbach

Jochnerstr. 23

86381 Krumbach (Schwaben)

Telefon

08282 - 89830

 

Nutzen Sie auch gerne direkt unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Evangelisch-Lutherisches Pfarramt Krumbach